Pflugkarre



Gruppenbesprechung


Spielaktion am Pferd


Motopaedagogik


Spielaktion
Seminare und Weiterbildung

Inklusion - und nun? Inklusives Arbeiten in der Reitpädagogik

Seit vielen Jahr gibt es eine breite gesellschaftliche Diskussion um die Fragen der Inklusion an Kindergärten, Schulen und in der Jugendhilfe. Inzwischen gibt es in vielen Institutionen inklusive Gruppen, die selbstverständlich gemeinsam Freizeitangebote erleben wollen.

Auch im regulären Reitunterricht erleben viele ReitlehrerInnen mehr Kinder und Jugendliche, deren motorische oder auch kognitive Fähigkeiten (Konzentrationsvermögen usw.) eingeschränkt sind.
Hierauf sollten Reiterhöfe vorbereitet sein, um gezielt auch für solche Kunden und Gruppen Angebote bereit zu halten.

Inhalte in diesem Kurs sind:
  • Was bedeutet Inklusion auf dem Reithof oder Bauernhof?
  • Welche Voraussetzungen sollte die Anlage, die Pferde und die MitarbeiterInnen erfüllen?
  • Bewegungslernen und Bewegungserfahrungen für Alle im gemeinsamen Unterricht - Konzepte und Anregungen
  • praktische Eigenerfahrung am Pferd und im Unterrichten

Lehrgangsdauer:  1,5  Tage
Termin:      26. und 27. August 2017
Start: Samstag, 9.00 Uhr
Ende: Sonntag, ca. 14.00 Uhr
Kosten: € 150,00
                

Stand 2017bewegtes Pferd