Logo  alles pferd

Home
     Reiten     Natur & Bauernhof     Seminare / Weiterbildung     Kindergeburtstage

Pflugkarren


Wiese


Besprechung


Zirkuslektion


Schafe


Schafgabe


Schlehe


Tessore
Wichtige Informationen für Eltern und Kinder!


Download    
Merkblatt für Eltern - Einverständnis Eltern - AGB

(Bitte aus versicherungsrechtlichen Gründen ausdrucken, sorgfältig lesen und unterschrieben bei uns abgeben. Vielen Dank! Für alle Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.)


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§ 1 Geltungsbereich
Es gelten die allgemeinen Vertragsbedingungen soweit nichts anderes zwischen "Alles Pferd" und den Kunden vereinbart ist.


§ 2 Rechtsverhältnis
Die Rechtsbeziehungen zwischen "Allles Pferd" und den Kunden sind privatrechtlicher Natur, Gerichtsstand ist das Amtsgericht Worms.

§ 3 Umfang der Leistungen
Zu den Leistungen zählen pädagogisches Reiten und Voltigieren, erlebnispädagogische Angebote, Naturpädagogik, Bauernhofpädagogik, Kindergeburtstage, Familienangebote und Ferienprogramme. Art und Umfang des konkreten Angebotes wird vor Beginn zwischen Alles Pferd und den Kunden festgelegt. Getroffene Absprachen können während dem Verlauf des Angebotes nur im gegenseitigen Einverständnis verändert werden.

Für die Seminare werden die ausgeschriebenen Leistungen erbracht. Änderungen am zeitlichen und inhaltlichen Ablauf können mit den Teilnehmer/innen getroffen werden. Diese mündliche Vereinbarung hat in der Durchführung der Kurse Vorrang vor dem ausgeschriebenen Ablauf.

§ 4 Ausfallgebühren
Der Reitunterricht muss bis spätestens 8.00 Uhr morgens abgesagt werden. Bei Nicht-Absage werden die vollen Kosten erhoben.

Pädagogische Projekte müssen bis spätestens zwei Werktage vor Beginn abgesagt werden, ansonsten wird eine Ausfallgebühr von 50 % der Kosten erhoben.

Für die Seminare gilt: eine kostenfreie Absage ist bis 6 Wochen vor dem Lehrgang möglich. Bei einer Absage bis maximal 3 Wochen vor dem Lehrgang werden 60 % der Lehrgangskosten berechnet. Bei einer späteren Absage muss die volle Kursgebühr gezahlt werden. Dies gilt auch bei unvorhergesehen Ereignissen wie Krankheit usw. Sollte der Platz anderweitig besetzt werden können (Warteliste) wird die gezahlte Kursgebühr in voller Höhe erstattet.

§ 5 Haftungsbeschränkung
"Alles Pferd" haftet nur bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz. Bei Fahrlässigkeit oder Vorsatz durch Dritte ist eine Haftung von "Alles Pferd" ausgeschlossen. Haftungsansprüche müssen unmittelbar nach dem Schadenseintritt - jedoch spätestens innerhalb von 24 Stunden - bei "Alles Pferd" gemeldet werden. Insbesondere für die Verschmutzung oder Beschädigung von Kleidung bei Veranstaltungen wird keine Haftung übernommen. Die Aufsichtspflicht in der Arbeit mit Kindern erstreckt sich nur für das konkrete Angebot, z. B. den Reitunterricht am Reitplatz. Bei Unfällen auf dem Betriebsgelände wird keinerlei Haftung und Aufsicht gewährleistet.
Die Teilnahme an Seminaren erfolgt auf eigene Gefahr. Es werden keine Haftungen übernommen für Unfälle auf dem Betriebsgelände oder in der Arbeit mit den Tieren. 

§ 6 Zahlungsverfahren / Zahlungsort
Das Entgelt richtet sich - soweit nichts anderes vereinbart wurde - nach der aktuellen Preisliste. Die Zahlung wird sofort nach Beendigung der Leistung in Bar fällig. Für Institutionen kann die Zahlung per Überweisung nach Rechnung vereinbart werden. Zahlungsort für Barzahlungen ist der Bauernhof in Worms - Rheindürkheim. Für die Lehrgänge  gelten die ausgeschriebenen Zahlungsbedingungen.

§ 7  Inkrafttreten / Sonstiges
Die AGB sind ab 1. Januar 2004 gültig. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit der übrigen Bestimmungen zur Folge.
Stand 2017bewegtes Pferd